Sie befinden sich hier » Hausbesitzabgabe Müllabfuhrgebühr

Hausbesitzabgaben, MÜLLABFUHRGEBÜHR

Als Hausbesitzabgaben bezeichnet man die Abgaben für die Grundstücke (Grundsteuer), die Gebühren für den Verbrauch von Wasser aus dem öffentlichen Wasserleitungsnetz, die Gebühren für die Benützung des öffentlichen Kanalnetzes, die Kosten für die Bereitstellung eines amtlich geeichten Wasserzählers, sowie die Gebühren für die Entsorgung des Hausmülls.
Diese so genannten Hausbesitzabgaben werden vierteljährlich (in vier gleichen Teilbeträgen) vorgeschrieben und sind jeweils am 15.02., 15.05., 15.08. und 15.11. eines jeden Jahres fällig.
Der tatsächliche Wasserverbrauch wird jährlich vom Wasserzähler abgelesen und abgerechnet. Die Gebühren für die Benützung des öffentlichen Kanalnetzes werden ebenfalls nach der ermittelten Wassermenge abgerechnet.
Die Müllabfuhrgebühr setzt sich aus einer Grundgebühr und einer variablen Gebühr zusammen.

Zuständige Abteilung:
Finanzabteilung

Zuständige Mitarbeiterin:
Mildred Herzl, 3. Obergeschoss, Zi.Nr. 33, DW 137


Kosten und Gebühren:

Müllabfuhrgebühr

Restmüll
Normgröße für einen Haushalt: 120 l mit 13 Entleerungen

120 l Restmülltonne bei 13 Entleerungen  €  159,32
240 l Restmülltonne  bei 13 Entleerungen  €  243,96
360 l Restmülltonne  bei 13 Entleerungen  €  375,61
240 l Restmülltonne  bei 26 Entleerungen  €  469,63
770 l Restmülltonne bei 26 Entleerungen  € 1.300,27
1100 l Restmülltonne bei 26 Entleerungen €  1.817,45
1100 l Restmülltonne bei 52 Entleerungen €  3.541,37

Davon jeweils € 93,50 Grundgebühr.

Die Grundgebühr ist für jeden Haushalt zu entrichten.

Vorschreibung: vierteljährlich
Fälligkeit: 15.02., 15.05., 15.08., 15.11. d. J.

Biomüll
Normgröße für einen Haushalt: 120 l mit 36 Entleerungen sind gratis

240 l Biomülltonne bei 36 Entleerungen € 91,37
770 l Biomülltonne bei 36 Entleerungen € 494,87

Es können sowohl Grünschnitt- als auch Restmüllsäcke in der Amtskasse käuflich erworben werden. Dafür fallen nachstehende Gebühren an:

Restmüllsack (80 l):€ 5,50
Grünschnittsack (110 l): € 1,00

 

Die Eigenanlieferung von Sperrmüll ins Altstoffsammelzentrum (ASZ) ist seit 01.01.2017 kostenlos, dafür wird seitdem die Anlieferung von Restmüll (Siedlungsabfall) verrechnet.

Eigenanlieferung Restmüll (Siedlungsabfall) ins ASZ:
Anlieferung mittels PKW: € 10,00
Anlieferung mittels Kleinanhänger: € 10,00
Anlieferung mittels Kleinbus: € 20,00

Für die Eigenanlieferung von Altreifen wird seit 01.08.2021 ebenfalls ein Kostenersatz verrechnet:
Anlieferung von bis zu 2 Stk. Altreifen (PKW, Motorrad, Moped) mit/ohne Felgen: € 5,00


Zustellung + Abholung Sperrmüllanhänger: € 50,00

Zusätzlich wird seit 01.08.2021 ein Kostenersatz von € 50,00 für die Reinigung des Sperrmüllanhängers verrechnet, wenn dieser unsachgemäß beladen wird.
Wie Sie den Sperrmüllanhänger richtig beladen und worauf Sie dabei achten müssen, erfahren Sie hier

 

Abholung Grünschnitt: € 40,00

Für beides wird die Rechnung postalisch zugestellt.

Die angeführten Preise verstehen sich inkl. USt.!