Sie befinden sich hier » Suche

Fundbüro

Sämtliche Gegenstände im Wert von weniger als € 10,00, die man findet und deren Eigentümer man nicht kennt, darf man behalten. Beträgt der Wert des Fundstückes mehr als € 10,00 bzw. ist es erkennbar, dass die Fundsache für den Verlustträger wichtig ist (z. B. Schlüssel), so hat der Finder den Fund unverzüglich dem Fundamt zu melden und den Fundgegenstand abzugeben.

Fundamt.gv.at ist ein Service für das österreichische Fundwesen. Sie können bundesweit auf der Plattform http://www.fundamt.gv.at  nach gefundenen und verlorenen Sachen suchen.

Eigentumsanspruch:
Neben dem Anspruch auf Finderlohn hat der Finder das Recht, den Fundgegenstand in Besitz zu nehmen, wenn dieser nicht binnen eines Jahres vom Verlustträger oder Besitzer beansprucht wird.

Zuständige Abteilung:
Bürgerservicestelle

Zuständige Mitarbeiter:
Alexandra Wolfsberger, Erdgeschoss, Zi.Nr. 6, Tel. DW 153
Mag. Isabelle Madar, Erdgeschoss, Zi.Nr. 6, Tel. DW 151

Benötigte Unterlagen:
Formlose Meldung