Sie befinden sich hier » Themen » Informationen » Aktuelles

Aktuelles | Gelungener Start in die neue Jazz-Frühjahrssaison

« zurück zur Übersicht
« vorheriger Eintrag | nächster Eintrag »

Mit dem Dave Kikoski Trio wurde es beim Blue Monday im März wieder „jazzig“ im Zeltweger Theaterkeller. 

Dave Kikoski zählt zu den ganz Großen des modernen Jazz, spielte er doch bereits an der Seite von John Scofield, Ravi Coltrane, Chris Potter, Dave Holland, Mike Stern, Toots Thielemans, Tom Harrell, Gary Thomas, Marcus Miller, Michael Brecker, Joe Henderson, Pat Martino, Jack DeJohnette, Roy Haynes, Roy Hargrove und vielen anderen. Darüber hinaus gewann er den Grammy Award, begann als Sechsjähriger mit seinem Vater Klavier zu spielen und trat mit ihm in Bars und Clubs auf. Er studierte am Berklee College of Music und ging anschließend nach New York.

Auf dem Kontrabass begleitet wurde er vom in Russland geborenen zweimaligen Grammy-Award-Gewinner Boris Kozlov. Er ist musikalischer Direktor der Mingus Big Band und arbeitet ebenfalls mit dem „Who is Who“ der internationalen Jazzszene zusammen.

Unterstützt wurden die beiden Jazz-Granden vom österreichischen „Schlagzeug-Tausendsassa“ Klemens Marktl, der auch dafür verantwortlich ist, dass dieses musikalische Ereignis im Theaterkeller Zeltweg stattgefunden hat.

Neben dem gleichermaßen soliden wie virtuosen Bassspiels von Boris Kozlov, der phantasievollen, rhythmischen Begleitung von Klemens Marktl am Schlagzeug war es vor allem der Pianist Dave Kikoski, der beim Konzert in Zeltweg die musikalische Richtung vorgab. Die immer größer werdende Blue-Monday-Fangemeinde zeigte sich begeistert und dankte es den Künstlern mit ausgiebigem Beifall .


Fotos: © Schindler

Weitere Bilder

Blue Monday_18.03.2019Blue Monday_18.03.2019Blue Monday_18.03.2019Blue Monday_18.03.2019Blue Monday_18.03.2019Blue Monday_18.03.2019Blue Monday_18.03.2019
Galerie öffnen
« zurück zur Übersicht