Sie befinden sich hier » Themen » Informationen » Aktuelles

Der Gemeinderat der Stadt Zeltweg konnte in seiner Sitzung am 30. März 2017 – wie schon für 2013, 2014 und 2015 – auch für das Rechnungsjahr 2016 ein positives Ergebnis beschließen.

Aus dem Rechenwerk geht hervor, dass im abgelaufenen Jahr im ordentlichen Haushalt ein Soll-Überschuss in der Höhe von rund 340.000,00 Euro erreicht wurde, und dies, obwohl einige erwartete Einnahmen noch nicht bzw. nicht in vollem Umfang eingegangen sind. Betrachtet man die Entwicklung seit 2011, so lässt sich feststellen, dass es die Stadtgemeinde Zeltweg seit 2013 schafft, einen positiven Soll-Überschuss zu erzielen. Daneben weist der Kassenbestand der Stadtgemeinde Zeltweg per 31. Dezember 2016 einen Stand von 490.000,00 Euro auf.
 

Gedämpfte Freude
Trotz eines vorhandenen Soll-Überschusses und des positiven Kassenbestandes zeigt sich, dass sich beide Werte gegenüber dem Vorjahr reduziert haben. Für Bürgermeister Hermann Dullnig bedeutet dies, den bereits eingeschlagenen Weg der Budgetkonsolidierung künftig noch intensiver fortzuführen und die Sinnhaftigkeit jeder Ausgabe noch mehr zu hinterfragen: „Zudem brauchen wir in Hinkunft noch größere Kraftanstrengungen und mutige Entscheidungen, um dem Ziel eines ausgeglichenen Haushaltes in einem für die Gemeinden wirtschaftlich äußerst schwierigen Umfeld weiterhin gerecht zu werden“, so das Zeltweger Stadtoberhaupt.
 

Verminderung der Schulden
Daneben ist es auch 2016 wieder gelungen den Schuldenstand der Stadtgemeinde Zeltweg zu reduzieren, und dies obwohl zusätzliche Darlehen aufgenommen werden mussten. Die gleiche Entwicklung ist auch bei den Haftungen zu verzeichnen, die sich im selben Zeitraum um etwa 900.000,00 Euro verringerten. Positiv zu bemerken ist außerdem, dass es wiederum gelungen ist, dem außerordentlichen Haushalt Mittel aus dem ordentlichen Haushalt zuzuführen.
 

Umgesetzte Maßnahmen
Damit konnten viele Projekte zur Gänze bzw. zum Teil finanziert werden, so etwa die Installation einer dringend notwendigen neuen Schließanlage im Rathaus und die Erneuerung des Sektionaltors der Freiwilligen Feuerwehr Farrach. Auch wichtige Verbesserungsmaßnahmen in den Kindergärten Schulgasse und Farrach wurden umgesetzt; zudem konnten die Murbrücke und die Urnengräber saniert werden und es war möglich, einen Teil des Raumplanungskonzeptes für die Säge Wasserberg zu finanzieren. Zum Ankauf der neuen Eisaufbereitungsanlage in der Eishalle Zeltweg trug die Stadtgemeinde Zeltweg fast 100.000,00 Euro über den ordentlichen Haushalt bei. Auch sorgten die Feierlichkeiten im Rahmen des Jubiläums „50 Jahre Stadt Zeltweg“ für eine rege Teilnahme der Zeltweger Bevölkerung.
 

Rücklagen zweckgebunden eingesetzt
Die marktbestimmten Betriebe Wasser, Kanal und Müll wurden im Rechnungsabschluss 2016 ausgeglichen dargestellt. Etwaige Überschüsse wurden zweckgebundenen Rücklagen zugewiesen und werden – wie schon in der Vergangenheit – nicht zur Finanzierung des ordentlichen Haushaltes verwendet. So konnten aus diesen Rücklagen im letzten Jahr beispielsweise Wasserleitungen erneuert werden und es wurde ein digitaler Wasserkataster installiert. Im Bereich Abwasserentsorgung erfolgte die Sanierung von sieben der insgesamt 17 gemeindeeigenen Pumpwerke.


Zusammenfassend kann festgehalten werden, dass das vorliegende Rechenwerk belegt, dass die Stadtgemeinde Zeltweg auf einem guten Weg ist. Es wurden Schulden abgebaut; abermals konnte ein Soll-Überschuss erreicht werden. Diesen Kurs auch für die nächsten Jahre beizubehalten, ist ob der zusätzlichen Aufgaben, welche Gemeinden bei immer geringerer Unterstützung von Bund und Land zu bewältigen haben, daher oberstes Ziel und höchste Herausforderung zugleich.



Trotz positiven Abschlusses für 2016 sind sich Bürgermeister Hermann Dullnig (re.) und Finanzreferent Armin Wassertheurer darüber im Klaren, dass es aufgrund der ungünstigen Rahmenbedingungen in den kommenden Jahren immer schwieriger werden wird, Überschüsse zu erwirtschaften.


Entwicklung des ordentlichen Haushaltes und der Haftungen

 


Seit dem Rechnungsjahr 2013 konnten fortwährend Überschüsse im ordentlichen Haushalt erwirtschaftet werden.



Hinsichtlich der Haftungen ist es gelungen, seit 2012 eine Reduktion um rund 3,8 Millionen Euro zu erzielen.
 

Stellenausschreibung
Freitag, 15. November 2019
Die Stadtgemeinde Zeltweg schreibt folgenden Dienstposten öffentlich aus: Vertragsbedienstete/r Angestellte/r für die Finanzabteilung

Foto: © Schindler
Dienstag, 29. Oktober 2019
Unterstützung der Zeltweger Klein- und Mittelbetriebe durch Bürgermeister Günter Reichhold und die Stadtgemeinde: Mit dem Projekt „Regionalität Neu gedacht“ und der daraus entstandenen Initiative „Aus unserer Region“ sollen das regionale Einkaufen und Zeltweg als Ort der regionalen Vielfalt stärker ins Bewusstsein der Konsumentinnen und Konsumenten gerückt werden.
 Foto: © Schindler
Mittwoch, 23. Oktober 2019
Die Baumsetzaktion der Stadtgemeinde, welche die Zeltweger Kinder auch später noch an ihre Wurzeln erinnern soll, ist in Zeltweg eine lieb gewordene Tradition.
​Foto: © Haslebner
Dienstag, 22. Oktober 2019
Am vergangenen Wochenende fand im Volksheim Zeltweg die schon traditionelle zweitägige Wohlfühlmesse statt.
Foto: © Gröbl
Dienstag, 22. Oktober 2019
Unter dem Motto „Alles Leben dieser Erde“ ist der Entertainer Waterloo, alias Hans Kreuzmayr, wieder "On the Road".
Murtal Sommer Open Air 2020: Hit-Feuerwerk der Extraklasse geht in die 2. Runde
Montag, 14. Oktober 2019
Am 20. und 21. Mai 2020 geht die zweite Ausgabe des MURTAL SOMMER OPEN AIR über die Bühne. Zehn große Namen der nationalen und internationalen Schlagerszene, darunter Al Bano Carrisi, Michelle und die Münchener Freiheit, werden die Open Air Arena in Zeltweg zum Kochen bringen. Im Rahmen einer Pressekonferenz stellten die Bürgermeister der Gemeinden Zeltweg, Fohnsdorf und Judenburg das Programm für 2020 der Öffentlichkeit vor.
Seite 1 von 33